Skip to content

FA. Ostner

Das Gelände der Firma Ostner gehörte bis 1935 der Firma Brander Tafelglaswerke. Im Jahre 1937 siedelte dann die Firma Ostner von Dresden in BED an und erweiterte 1938 ihre Firma in dem Werk.

Oswag

Hier wurden Klein-PKW auch während des Krieges hergestellt. Als Nebenprodukt wurden bereits luftbereifte Gespannwagen produziert.

 

Im Sommer 1952 kamen diese Betriebe unter "Treuhandschaft", zuständiger Treuhänder war Fritz Flade (von der Mila Untere Dorfstraße). Bis Anfang 1964 wurden 3-t Hänger für Traktoren angefertigt. (konfigentiert vergeben)  

1966 wurde die Firma Ostner Betriebsteil von Mila (in den 30er Jahren von Langenau in das ehemalige Gaswerk an der unt.Dorfstraße verlagert), die Lenker für Zschopau produzierte. Zuerst außer einigen Schrauben keine gemeinsamen vorhandenen Teile! "VEB Fahrzeugwerke Olbernhau", zeitweise auch zum "VEB Fahrzeugwerke Olbernhau" oder auch zum "VEB Kraftfahrzeug-Werk Ernst Grube, Werdau" gehörend.

In den 80er Jahren wurde dann vom Konsum die Investruine am Haasenweg/Brandsteig übernommen und als Materiallager genutzt.

Bis Sept. 1991 wurden hier Camping-Hänger produziert - vorhanden waren immer 140 bis 150 Arbeitsplätze (einschl. Verwaltung).

Im Sept 1990 kommen das Ehepaar Proßlinger + Neffe nach BED (Ostner stammt aus dem Rheinland; seine Frau war Ungarin; sie hatten 2 Töchter).Sie überlassen das zurückgegebene Eigentum dem Neffen der 2. Tochter, in Spanien wohnend.

Kontakt

Stadtverwaltung Brand-Erbisdorf
Markt 1
09618 Brand-Erbisdorf
Telefon: 037322 320
Fax: 037322 32341
E-Mail: stadt@brand-erbisdorf.de


Kritik an Webseite oder digitaler Verwaltung? E-Mail an egovernment@brand-erbisdorf.de

Öffnungszeiten

Mo 8 bis 12 Uhr
Di  8 bis 12 Uhr und mit
     Termin 13 bis 16 Uhr
Mi  geschlossen
Do 8 bis 12 Uhr und mit
     Termin 13 bis 18 Uhr
Fr  8 bis 12 Uhr


Vom 11. bis 22. Juli ist unser Meldeamt geschlossen. Das Internet hat immer geöffnet. Viele unserer Leistungen können Sie online beantragen.