Skip to content

Glas

Die Hütten selbst und die Fabrikation des Glases

Als Ersatz für den zu Ende gehenden Bergbau siedelte man mit staatlicher Hilfe Glashütten an, um die heimische Bevölkerung zu halten und ihr Auskommen zu sichern.

Bis zum 1. Weltkrieg entstanden 4 Glashütten auf dem Territorium von Brand und Erbisdorf, ab 1912 Gemeinde "Brand-Erbisdorf".

1935 war das Ende der Tafelglasindustrie in Brand-Erbisdorf. Im August 1938 wurden die 3 Essen gesprengt und es siedelten sich die Firmen "OD-Werke Willy Ostner" (eine Dresdner Firma, die mit Autos und Motorrädern zu tun hat) und die Freiberger Maschinenfabrik Erich Schöbel an.

Seit 1990 standen die Gebäude leer. Das für die damalige Zeit aufwändig gebaute Verwaltungsgebäude mit den Reliefs wurde 2001 durch einen Brand zerstört.

Alle Gebäude wurden am Ende des Jahres 2001 abgerissen.

Ruine  Wappen

Kontakt

Stadtverwaltung Brand-Erbisdorf
Markt 1
09618 Brand-Erbisdorf
Telefon: 037322 320
Fax: 037322 32341
E-Mail: stadt@brand-erbisdorf.de


Kritik an Webseite oder digitaler Verwaltung? E-Mail an egovernment@brand-erbisdorf.de

Öffnungszeiten

Mo 8 bis 12 Uhr
Di  8 bis 12 Uhr und mit
     Termin 13 bis 16 Uhr
Mi  geschlossen
Do 8 bis 12 Uhr und mit
     Termin 13 bis 18 Uhr
Fr  8 bis 12 Uhr


Vom 11. bis 22. Juli ist unser Meldeamt geschlossen. Das Internet hat immer geöffnet. Viele unserer Leistungen können Sie online beantragen.